Theo Eppe schießt unsere D-Junioren mit einem direkt verwandelten Eckstoß in das Kreispokal-Finale!

Wie erwartet legte die zwei Klassen höher in der Kreisliga spielende Mannschaft aus Herzlake gleich richtig los. Unsere Jungs waren aber von Anfang an voll konzentriert bei der Sache. Nach und nach erarbeiteten sie sich die ein oder andere Torchance, hatten beim Abschluss jedoch noch nicht den richtigen Erfolg.

Auch die technisch sehr starken Herzlaker kamen immer wieder gefährlich vor unser Tor. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit konnten unsere Jungs nach einem Angriff eine Ecke herausholen. Wie immer ist Theo Eppe für unsere Ecken zuständig. Theo spielte den Ball hoch vors Tor. Der Ball hatte dabei so viel Drall, dass er direkt auf den gegnerischen Torwart kam. Dieser konnte den hohen und nassen Ball nicht festhalten und lenkte ihn über die Torlinie zum 1:0 ins Netz. Der Jubel bei den Spielern und auch bei den Zuschauern war groß. Jetzt galt es nur nicht noch vor dem Halbzeitpfiff ein Gegentor zuzulassen. Noch kurz vor der Pause stockte bei den Trainern und Zuschauern der Atem. Nach einem Herzlaker Angriff über die linke Außenseite kam der Paß vors Tor genau auf den gegnerischen Stürmer. Er brauchte nur noch den Fuß hinzuhalten. Am Spielfeldrand haben wohl alle schon das 1:1 gesehen. Aber unser Keeper Jörn Spiekermann konnte durch eine super Parade das Gegentor verhindern. Leon Wessels, der als Jungschiedsrichter das Spiel leitete, pfiff kurz darauf zur Halbzeit.

"Kommt Jungs, noch einmal 30 Minuten alles geben!", feuerte der Trainer Hermann Jaske die Mannschaft noch einmal an. Es galt nun kein unnötiges Risiko einzugehen. Wir führen mit 1:0 und nun muß der Gegner kommen. So war es in der zweiten Spielhälfte auch ein Spiel auf ein Tor. Unsere Abwehr stand dabei unter Dauerdruck. In dieser Phase konnte sich die Mannschaft wieder voll auf ihren Torwart Jörn verlassen, der sowohl durch einige tolle Paraden als auch durch seine Sicherheit beim Fangen glänzte. Auch die Abwehr lieferte in der zweiten Hälfte eine großartige Lauf- und Einsatzleistung ab. So taten sich die Herzlaker immer schwerer zum notwendigen Ausgleich zu kommen. Im Gegenteil durch die offensive Spielweise kamen unsere Jungs immer wieder zu aussichtsreichen Konterchancen, die sie jedoch nicht nutzen konnten. So stand es am Ende dann immer noch 1:0 für unsere Mannschaft. Finale! Oh!Oh! Finale! Oh!Oh! sangen die Jungs am Ende und jubelten vor Freude (auch unter der Dusche noch).

Herzlichen Glückwunsch!!!

Bedanken möchten wir uns auch noch bei Leon Wessels, der das Spiel als Schiedsrichter sicher leitete.

Im Endspiel müssen wir nun gegen die D-Junioren von Grenzland Twist, die den TUS Haren besiegen konnten, antreten.

Zur Mannschaft heute gehörten:
Jörn Spiekermann, Theo Eppe, Niklas Wilmes, Jan-Bernd Klaas, Sebastian Jaske, Mika Möller, Leon Mählmann, Patrick Seggert, Johannes Grosser, Bendikt Penning und Julian Kotte