Artikel Meppener Tagespost vom 22.02.2016

Der SV DJK Geeste hat keinen Vorsitzenden mehr. In der mit 112 Mitgliedern besuchten Generalversammlung des Sportvereins stand der bisherige Amtsinhaber Josef Büter für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung.
„Der Verein steht gut da mit seinen Anlagen. Es ist eine Ehre, für diesen Verein und seinen Vorstand mitzuarbeiten“, warb Büter um einen Nachfolger. Zur Kandidatur ließ sich jedoch niemand bewegen. Da half auch ein Ausmalen möglicher Konsequenzen durch Büter bis hin zu einer gerichtlich angeordneten Zwangsverwaltung nichts, falls sich auf Dauer kein Kandidat fände. Vier Wahlvorschläge aus der Versammlung wurden von den Betreffenden gleich mit Nein beschieden. Nach Aussagen des zweiten Vorsitzenden Daniel Borgmann soll innerhalb von vier bis sechs Wochen zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung geladen und dann ein neuer Vorsitzender gewählt werden.
Die weiteren Neuwahlen zum Vorstand und erweiterten Vorstand unter der Leitung des Wahlleiters Andreas Holtgreve verliefen zügig und reibungslos. Neu in das Gremium rückten nach einstimmiger Wahl Daniel Lüken als Leiter Jugendfußball, Ulla Muke als Leiterin Hallensport, Udo Spiekermann als Sportwart und Stefan Meiners als Leiter Seniorenfußball ein. Besetzt werden konnte im erweiterten Vorstand nur nicht das Amt des zweiten Jugendwartes. Auch hier soll in der nächsten Versammlung eine Lösung gefunden werden. Zum erweiterten Vorstand gehören nach der Wahl Madlen Stover als Leiterin Frauenfußball, Kathrin Lammers als Pressewartin, Thomas Klaas als Internetbeauftragter, Reinhold Behnen als Ehrenamtsbeauftragter, Alina Suhr als Inklusionsbeauftragte sowie Jürgen Lonnemann als Sportwartassistent.
Auf Antrag des Vorstandes des SV DJK Geeste wurde nach den Wahlen Josef Büter aufgrund seiner Verdienste um den Verein einstimmig zum Ehrenmitglied des Sportvereins gewählt. Die Versammlung erhob sich von ihren Plätzen und würdigte die Ehrenmitgliedschaft mit langem Beifall.

Rechenschaftsbericht

In seinem Rechenschaftsbericht zum Sportjahr 2015 bedankte sich der ausgeschiedene Vorsitzende bei seinen Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit und ihren ehrenamtlichen Einsatz. Wie schon in den Jahren 2014 und 2015 lagen die Berichte der Abteilungsleiter in einem umfangreichen schriftlichen Jahresrückblick für jedermann in der Versammlung vor. Büter beschränkte sich in seinem Wortbeitrag auf die wesentlichen Punkte daraus, die deutlich machten, dass der SV DJK Geeste auf einem guten sportlichen Weg und aus dem gesellschaftlichen Leben des Ortes nicht wegzudenken ist. Der Vorsitzende vergaß nicht zu erwähnen, dass das am Sportgelände aufgestellte Soccerfeld einen Kunstrasenboden erhalte. Die Kosten von 2500 Euro seien unter anderem durch eine Spende von 1000 Euro von der Volksbank Lingen und einem Zuschuss von 1000 Euro des Förderkreises des SV DJK Geeste gesichert. „Wir haben 2015 ein insgesamt ereignisreiches Jahr mit vielen Höhepunkten erlebt“, schloss Büter.

Sportabzeichen

Heike Klaas, Leiterin der Leichtathletikabteilung, konnte anschließend zehn erwachsenen Vereinsmitgliedern das Deutsche Sportabzeichen in Gold bzw. in Silber aushändigen. Acht Jugendliche des Vereins hatten bereits im Vorfeld ihre Sportabzeichen erhalten. Zum Sportler des Jahres 2015 wurde Stefan Meiners ernannt, der später bei den Wahlen das Amt des Leiters der Seniorenfußballer übernahm.