DJK Geeste Preisträger im Wettbewerb „Klimaschutz im Sportverein“ des DJK Bundesverbandes

Um die DJK-Vereine in die Klimafreundlichkeit des Bundessportfestes einzubeziehen, hatte der DJK-Sportverband einen Wettbewerb ausgeschrieben und dazu aufgerufen, Projektskizzen und –ideen zum Thema „Fair zur Umwelt“ einzureichen. Es wurden  Siegerprämien von 3 mal 1.000 Euro ausgelobt. Eine Reihe ausgezeichneter Projektvorschläge wurde eingereicht. Die vom ehemaligen Vorstandvorsitzenden des SV DJK Geeste Helmut Koers eingereichten Projekte fanden vor allem deshalb große Beachtung weil der SV DJK Geeste neben den Maßnahmen zur Energieeinsparung durch die Installation von Solaranlagen am Fußballclubhaus und an der Tennisanlage und dem Einsatz von neuartigen Energiesparlampen an der Flutlichtanlage zusätzlich eine Aufforstung des vereinseigenen Waldes mit rund 3.000 Laubbäumen durch geführt hat.

Durch die Verjüngung des Waldes und die Steigerung des Laubholzanteils wurde der ursprüngliche Fichtenwald in einem umweltfreundlicheren Mischwald umgewandelt. Die anderen zwei Vorschläge kamen von der DJK Beucherling (Diözesanverband Regensburg), und der DJK Grün-Weiß Amelsbüren  (DV Münster). Die Vertreter der drei Vereine wurden bei der offiziellen Eröffnungsfeier zum Bundessportfest am Freitag, 27. Mai,  auf dem Schlossplatz in Münster mit einer Urkunde geehrt. Die prämiierten Projektvorschläge sollen auch ausgestellt werden und können somit Anreiz für andere Sportvereine sein, an ihren Sportstätten mehr noch für den Klimaschutz zu tun. Der SV DJK Geeste wird die 1.000 Euro für weitere Projekte zum Klimaschutz einsetzen.
Bild v.l. Stephanie Hofschlaeger (Generalsekretärin des DJK-Sportverbandes),  der Vertreter der DJK Beucherling, Josef  Büter Projektleiter SV DJK Geeste, Reinhold Behnen Vorsitzender SV DJK Geeste, der Vertreter der DJK Grün-Weiß Amelsbüren und der Diözesanvorsitzende des DV Münster Eberhard Gronau bei der Preisverleihung auf der Hauptbühne des DJK Bundessportfestes auf dem Schlossplatz in Münster. (Foto: Helmut Koers)